Pünktlich zum Schuljahresbeginn ist ein neues Lutki-Heft erschienen. Im Teil für die Kinder dreht sich alles rund um die Feuerwehr. “Wie kommt Kater Oskar denn wieder vom Baum herunter?”, fragt Julka. “Ob die Feuerwehr helfen kann?” Welche Aufgaben die Feuerwehr sonst noch hat, erfahren die Kinder im Lied „Z woboru k wam jědźemy” aus der Feder des bekannten Liedermachers Volker Rosin und im Gedicht “Hdyž so pali” von Klaus-Peter Jannasch.

Für die Eltern ist die Übersicht aktueller Online-Angebote zum Lernen der sorbischen Sprache ebenso interessant wie die Fortsetzung des kleinen Serials zur (zweisprachigen) sprachlichen Entwicklung des Kindes. Und im Jubiläumsjahr “20 Jahre Witaj in der Praxis” wird eine weitere Kita vorgestellt, die nach dem Witaj-Konzept arbeitet: die Kindertagesstätte “Grashüpfer” in Neustadt/Spreetal.

Auch in der Erzieher-Ausgabe steht die Feuerwehr im Mittelpunkt. Die Erzieher/innen erhalten eine choreografische Anleitung zum Lied über die Feuerwehr, eine Bastelvorlage für Kinder und verschiedene Wettbewerbsspiele zum Thema. Zusätzlich bekommen sie für die Arbeit in der Kindertagesstätte ein neues Kniebuch mit zwei Geschichten über Julka, die Freundin von Witko.